Dj Controller kaufen – was ist zu beachten?

Der DJ-Controller

Ein DJ-Controller ist ein Gerät für Musiker und DJs, die gerne Musik mixen. Hierbei handelt es sich sozusagen um die digitale Version eines Plattenspielers. Damit er funktioniert, muss der DJ-Mixer mit einem Laptop oder auch einem Computer verbunden werden (zumeist mit USB).

Eingeteilt werden die unterschiedlichen Modelle in sogenannte 2-Deck-Controller und 4-Deck-Controller, wobei Letztere eher für Profis und nicht für den Hobbybereich geeignet sind. Die Musik selber spielt aber nicht der Controller selber, sondern die jeweilige DJ-Software ab. Daher sollte bei dem Kauf eines solchen Gerätes darauf geachtet werden, dass eine solche mit dabei ist.

Welche Arten / Typen von DJ-Controllern gibt es?

Im Handel werden unterschiedlichste Modelle an DJ-Controllern angeboten. Diese unterscheiden sich vor allem darin, wie viele Sound Kanäle vorhanden sind.

  • Der 2-Deck Controller
    Ein 2-Deck-Controller eignet sich vor allem für Anfänger, da er zumeist sehr leicht zu bedienen und auch vergleichsweise günstig ist. Zumeist sind bei diesen Modellen 2 sogenannte Jogwheels vorhanden, die für die Steuerung des Tones zuständig sind. Wichtig ist, dass das gewünschte Modell eine Scratch Funktion besitzt. Diese ist gerade auf Partys sehr wichtig und sollte daher nicht fehlen.
  • Der 4-Deck-Controller
    Der 4-Deck-Controller sieht ähnlich aus wie der oben beschriebene 2-Deck-Controller und hat in den meisten Fällen auch 2 Jogwheels. In der jeweiligen Software besteht jedoch die Möglichkeit 4 Decks (Kanäle) zu kontrollieren. Und deswegen hat dieser DJ-Controller auch 4 Fader. Somit kann weitaus variabler gearbeitet werden. Nachteilig ist jedoch der deutlich höhere Preis im Gegensatz zu dem 2-Deck-Mixer.
  • Class Compliant / Plug and Play-Controller
    Diese Modelle können einfach an einen Laptop oder PC angeschlossen werden, sodass keine Installations-Software benötigt wird. Diese sogenannten Plug-and-Play-Modelle eignen sich vor allem dann, wenn man mehrere Laptops oder PCs besitzt und diese häufiger gewechselt werden.
  • Der standalone DJ-Controller
    Diese Modelle können komplett eigenständig ohne Computer und auch Kabel genutzt werden, daher auch die Bezeichnung standalone (alleine). Sind sind sozusagen das Gegenstück zu den sogenannten Midi Controllern. Standalone Modelle werden immer beliebter und verfügen teilweise sogar über WIFI. Dennoch eignen sie sich, aufgrund des vergleichsweise hohen Preises, eher für Profis.

Was ist zu beachten beim Kauf eines DJ Controller?

Zunächst sollten die Anzahl an Anschlüssen und die Größe der Jogwheels beachtet werden. Gerade dann wenn man etwas größere Hände hat, sollte kein Modell mit sehr kleinen Jogwheels gekauft werden. Auch sollte das Touchpad sehr druckempfindlich sein, um eine ideale und sensible Bedienungsweise zu erhalten. Natürlich sind auch die Anzahl der Ein- und Ausgänge sehr wichtig. Denn wenn mehrere Eingänge vorhanden sind, kann zum Beispiel ein Mikrofon oder auch ein Mischpult angeschlossen werden. Ausreichende Mengen an Ausgängen können dafür genutzt werden, um Boxen oder Kopfhörer anzuschließen.

Wichtig ist auch, dass das gewünschte Modell möglichst stabil und hochwertig verarbeitet ist. So sollte das Gehäuse eher aus Metall anstatt aus Kunststoff bestehen. Eine Modelle sind sogar aus robustem Stahl gefertigt, sodass diese nur sehr schwer zu beschädigen sind. Auch sollten sogenannte Kantenschoner (zumeist bestehen diese aus Gummi) vorhanden sein, die den DJ-Mixer vor Abnutzung schützen.

Top Dj Controller

* Preis wurde zuletzt am 24. Oktober 2016 um 18:51 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 24. Oktober 2016 um 18:52 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 23. Februar 2017 um 18:55 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 24. Oktober 2016 um 18:52 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 24. Oktober 2016 um 18:51 Uhr aktualisiert.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare